Schlagwort: Berufssprache

Herausforderung DeuFöV – Unterrichten in berufsbezogenen DaZ-Kursen Das Konzept der berufsbezogenen Deutschsprachförderung (DeuFöV) stellt eine große Herausforderung für die Lehrkräfte dar: In einem begrenzten zeitlichen Rahmen gilt es, ein inhaltlich umfangreiches Programm handlungs- und teilnehmerorientiert zu vermitteln und dabei stets die Prüfungsanforderungen im Blick zu behalten. Das Seminarangebot umfasst folgende Inhalte: Grundlagen: Rahmenbedingungen; berufsbezogene Wortschatzarbeit und Grammatikvermittlung; Unterrichtsinhalte; Read more…

Klarstellung: Der folgende Text ist in keinster Weise in der Absicht eines Angriffes oder Vorwurfes entstanden. Die Formulierung „Wir wünschen uns …“ wurde ganz bewusst gewählt, um Kolleg*innen beim Lesen die Möglichkeit zu geben, sich in einer Gemeinschaft wiederzufinden, die unser aller Arbeit wertschätzt und im Sinne einer professionellen Haltung reflektiert. In Anbetracht der momentanen Ausnahmesituation durch Read more…

Die Idee zu einem Berufsverband entwickelte sich in Bielefeld durch jahrelangen intensiven Austausch von Lehrkräften, Trägern, Uni und vielen Netzwerkpartnern. Seit 20.01.2020 ist der BVIB (Berufsverband für Integrations- und Berufssprachkurse e. V.) ein eingetragener Verein. Die Geschäftsstellenorganisation liegt bei Christiane Carstensen. Im BVIB vernetzen und organisieren sich Lehrkräfte und Träger, die im Bereich der vom BAMF (Bundesamt Read more…

Am 03.03.2020 fand in der IHK Frankfurt zum 3. Mal der Kongress „Neue Wege in der berufsqualifizierenden Sprachförderung“ statt, ausgerichtet von der GFFB gGmbH und im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration. Mehr als 400 Teilnehmende beschäftigten sich mit Themen der Sprachförderung im Kontext von Mehrsprachigkeit und unter arbeitsmarktpolitischen Aspekten. Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani sprach Read more…

Im Beschluss der Kultusministerkonferenz zum Sprachsensiblen Unterrichten an beruflichen Schulen heißt es: „Ziel ist es, dass Sprachsensibilität eine selbstverständliche Basiskompetenz im didaktischen Kompetenzportfolio jeder Lehrkraft ist und in der Unterrichtsplanung als grundlegende Querschnittsaufgabe berücksichtigt wird. Sprachsensibilität leistet so einen zentralen Beitrag zur Wirksamkeit von Lern- und Lehrprozessen.“ (KMK-Beschluss vom 05.12.2019) Viele Lehrkräfte an Regel- und Berufsschulen kennen Read more…

Am 30. August 2019 fand der Workshop „Was können Sie gut?“ – Bewerbungen mit DaZ-Lernenden schreiben – mit Stephanie Mock-Haugwitz beim AkDaF in Zürich statt. In der Weiterbildung beschäftigten sich die Teilnehmer*innen mit Fragestellungen und Methoden zum Thema Bewerbung, sprachliche Fertigkeiten, Kommunikation sowie Kompetenzermittlung und diskutierten Fragen wie „Muss die Bewerbung eines Deutschlernenden fehlerfrei sein?“ oder „Wie Read more…

Am 02. und 03. Mai 2019 nahm Stephanie Mock-Haugwitz mit ihrem Vortrag „Jetzt bin ich hier.“ Schriftsprachliche Selbstverortung für den beruflichen Kontext an der internationalen Konferenz „Schreiben in Kontexten“ an der Pädagogischen Hochschule Wien teil. Im Fokus der Konferenz standen Beiträge zu vielfältigen Kontexten, in denen Lernende in Deutsch als Fremdsprache in verschiedenen Bildungsbereichen (Schule, Hochschule, Beruf) schreiben. Read more…

Wir möchten Sie auf unsere Seminar „Herausforderung DeuFöV – Unterrichten in berufsbezogenen DaZ-Kursen“, das vom 16. bis 18. August 2019 in Berlin stattfinden wird, hinweisen. Lehrkräfte, die in berufsbezogenen Deutschkursen unterrichten, sind besonders gefordert: Es gilt, eine oft stark heterogene Lerngruppe in begrenztem zeitlichen Rahmen auf eine anspruchsvolle Prüfung vorzubereiten. Wir als erfahrenes Dozenten-Team unterstützen Sie und Ihre Lehrkräfte gern dabei, dieser Herausforderung Read more…