Deutsch für den Beruf

Deutsch für den Beruf

 

Deutsch für Arbeit und Beruf: Unterrichten in berufsbezogenen DaF-/DaZ-Kursen 

In berufsbezogenen DaF/DaZ-Kursen zu unterrichten, stellt eine große Herausforderung für Lehrkräfte dar: In einem begrenzten zeitlichen Rahmen gilt es, ein inhaltlich umfangreiches Programm handlungs- und teilnehmerorientiert zu vermitteln und dabei oft auch noch Prüfungsanforderungen im Blick zu behalten.

Dabei geht es in erster Linie um Kommunikation, und zwar in allen Bereichen der Arbeitswelt – von der Berufsorientierung über das Vorstellungsgespräch, bis zur Tätigkeit im Betrieb und zur Weiterbildung. Die Sprachregister reichen vom Fachgespräch über die Berichterstellung bis hin zum Small Talk in der Kantine.

Lehrkräfte, die berufsbezogenes Deutsch vermitteln, benötigen die Kompetenz, alltags- und berufssprachliche Inhalte zu verzahnen und mit Methoden wie Binnendifferenzierung, Scaffolding und Szenario zu arbeiten. Ziel ist, sich weniger auf isoliert vermittelten Fachwortschatz oder Grammatik zu konzentrieren, sondern den Fokus auf das Training kommunikativer Fertigkeiten zu legen.

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

Grundlagen: Rahmenbedingungen; Kurs- und Unterrichtsplanung; berufsbezogene Wortschatzarbeit und Grammatikvermittlung; Verzahnung von Allgemein- und Berufssprache; Fertigkeitentraining; kooperatives Lernen

Methoden und Materialien: Einsatz praxisnaher Methoden wie z. B. Szenarios; Didaktisierung authentischer Materialien aus der Berufswelt; Binnendifferenzierung und Förderung der Lernendenautonomie

Prüfungsvorbereitung: Besonderheiten der Prüfungsformate; Zeitmanagement; Materialien zur Prüfungsvorbereitung

Termine auf Anfrage.

 

“Sag ich doch!” Der Einsatz von Szenarien im DaF-/DaZ-Unterricht

Szenarien sind sowohl aus dem allgemeinsprachlichen als auch aus dem berufsbezogenen DaF-/DaZ-Unterricht nicht mehr wegzudenken. Lerner*innen zu aktiver Sprachproduktion anzuregen, funktionierende Kommunikation zu erleben und den eigenen Sprachfortschritt wahrnehmen zu können, sind Ziele, die im handlungsorientierten Unterricht im Vordergrund stehen und die sich mit der Szenario-Methode umsetzen lassen.

Aber wie genau funktioniert diese Methode konkret im Unterricht? Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Rollenspiel und Szenario?

Im Workshop wird die Szenario-Methode vorgestellt und ausprobiert, und es werden wertvolle Tipps für den Einsatz von Lernszenarien im eigenen Unterricht gegeben.

Termine auf Anfrage.