Bewegt und aktiviert durchs Seminar – April 2020 – Berlin

Bewegt und aktiviert durchs Seminar – April 2020 – Berlin

Für ein effizientes und nachhaltiges Lernen brauchen Lehrende praktikable Strukturen der Planung sowie Methoden, die die Lernprozesse in ihrem Unterricht unterstützen, ausbauen und fördern. Dabei ist es besonders wichtig, das Gehirn über verschiedenste Wege anzusprechen. Das zentrale Bewertungszentrum ist das limbische System. Sobald dort eine Information als uninteressant, alt oder unangenehm eingestuft wird, wird sie aussortiert. Für Lehrende bedeutet das, Unterricht bzw. Seminare so zu gestalten, dass neues Wissen für Teilnehmenden einerseits sinnvoll erscheint und es sie andererseits emotional anspricht. So kann eine positive, ermutigende und wohltuende (Lern-)Atmosphäre zu wirksamerem Lernen führen. Daneben ist auch Neugier oder positiver Stress sehr lernförderlich. Der Neuigkeitswert von Lerninhalten kann zum Beispiel durch Verrätselungen gesteigert werden. Positiver Stress kann durch Wettkampf-Spiele gefördert werden. Insgesamt führt mehr Bewegung zu einer stärkeren Aktivierung der Teilnehmenden, erhöht deren Aufmerksamkeit und verbessert ihre Konzentrationsfähigkeit.

Im Workshop: „Bewegt und aktiviert durchs Seminar. Vielfältige Methoden für einen abwechslungsreichen Unterricht“ wird es neben einem kurzen Überblick zum PITT-Modell (Präsentieren, Informieren, Trainieren und Transferieren) viele Methoden und Übungen geben, die diese Prinzipien aufgreifen. Sie werden einige dieser Methoden kennenlernen und anwenden und somit die Motivation und die Freude ihrer Teilnehmer*innen nachhaltig steigern können.

Für interessierte Dozenten der Erwachsenenbildung gibt es zudem die Möglichkeit, das Seminar “Bewegt und aktiviert durchs Seminar! Vielfältige Methoden für einen abwechslungsreichen Unterricht” zu besuchen, das am 25.04.2020 in Berlin stattfindet. Anmeldungen über: Berliner Senat für Bildung, Jugend und Familie